Weiden

Ihr Pferd kann sich auf mehreren Hektar Weide nach Lust und Laune austoben. Koppelsaisonist von April / Mai bis Oktober / November (je nach Witterung). Um die Kolikgefahr einzudämmen werden unsere Pferde vor Koppelgang nochmal mit Heu gefüttert.
In dieser Zeit hat Ihr Pferd von ca. 10.00 bis 17.00 Uhr Zugang zur Koppel. Dabei kann es jederzeit den Laufstall aufsuchen.

Die Weide wird portioniert, damit die Pferde nicht zu viel Energie über das Gras erhalten. Die Koppeln werden in regelmäßigen Abständen abgemistet um den Infektionsdruck durch Endoparasiten zu reduzieren. Wurmkuren werden 3x jährlich verabreicht.

Oft weht über die Weiden ein kleine Brise Wind, so dass Fliegen auch im Sommer nicht in übermäßiger Zahl vorhanden sind.

Die Wege zu den Koppeln bestehen aus Naturboden. Stabile Beton- bzw. Holzpfosten und Elektrozaun bilden die Einzäunung.

weiden4 weiden2 Koppel_Web

 

Comments are closed.